Bujinkan Furyu Dojo e.V. - Schule für traditionelle japanische Kampfkünste

Startseite Foren Organisation Bujinkan Training

Training

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

8. Januar 2017 um 11:55

#1745

First Honbu Dojo training of the year with Hatsumi sensei today.

Several people have asked me about ‚themes‘ for the year, but he didn’t mention any.

One thing he did say though was that „This year, it is going to be very important for 15th dans to be able to do TECHNIQUE well. They need to be able to do big, clear, correct technique“. He added „If you just try to do things as I do them, you’re going to get yourself killed!“

He also spoke about ‚having to be able to get this distance correct ..and you can only do that by PRACTICING!‘ That’s kind of continuing from something he said at the last training of last year. „You have to be able to get it right! And the only way to get it right is to practice it correctly a thousand times!“
von Mark Lithgrow, Januar 2017

30. Januar 2018 um 18:56

#1957

BEOBACHTENDE STELLUNGEN

Die beobachtenden Stellungen sind Grundstellungen, woraus im tra-
ditionellen Japan Begrüßungen, Ehrerbietungen und Verbeugungen
ausgeführt wurden. In einer Kultur, welche nicht die westlichen
Stühle hatten, stellen die beobachtenden Stellungen ein bequemes
und würdevolles Mittel dar, um Gespräche und Erfahrungs-
austausch zu betreiben.

SHIZEN NO KAMAE

Die Shizen Position ist die Körperhaltung des natürlichen Stehens.
Der Geist ist wachsam, der Körper ist entspannt und bereit, sich
jeder Situation anzupassen. Das Körpergewicht ist gleichmäßig
verteilt auf beide Beinen, die Schultern sind entspannt, die Arme
hängen locker an den Seiten. Diese natürliche Körperposition ist
die Stellung, woraus sich zumeist die Verteidigung bei
Überraschungsangriffen ergibt, da sie dem täglichen Stehen oder
Gehen ähnelt.

GASSHO NO KAMAE

Die Gassho Stellung ist eine Form der stehenden Begrüßung und
Ehrerbietung. Beide Füße stehen fest auf dem Boden, die Hände sind
vor der Brust gefalten und die Ellenbogen sind leicht abgewinkelt.
Beobachtet wird nach vorne über die gefaltenen Hände hinweg.

FUDOZA NO KAMAE

Die Fudoza Stellung ist eine traditionelle Sitzstellung aus dem
alten Japan. Das linke Bein ist unter den Körper gefalten, man
sitzt auf dem linken Fußknöchel. Das rechte Bein liegt vor dem
Körper, die Sohle liegt am linken Bein. Der Rücken ist gerade, die
Stellung erlaubt den Wirbeln, ihre natürliche Position einzuneh-
men. Der Blick beobachtet nach vorne.

SEIZA NO KAMAE

Die Seiza Position ist ein traditioneller japanischer Kniesitz.
Beide Beine sind unter dem Körper gefalten, der Körper ruht auf
den Fersen beider Beine.Der Rumpf ist gerade, die Knie sind leicht
geöffnet und die Hände ruhen auf den Oberschenkeln.Man verbeugt
sich aus dieser Stellung, indem man die Hände vor den Knien auf
den Boden legt und die Stirn gen Boden neigt.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate, 3 Wochen von Profilbild von Jürgen Jürgen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.